UNSERE NÄCHSTEN sPEZIALEVENTS

     Yin-Yoga und Harfenmusik - Freitag 23.12.22 : Im Rahmen der Rifferswiler Weihnachstfenster bieten Steffanie Haller (Harfe) und Christin Kehrli (Yoga) bereits zum fünften Mal eine besinnliche Yin-Yoga-Stunde begleitet von Harfenklängen an. Die Stunde ist kostenlos, wir sammeln jedoch Spenden zugunsten von Opfern der Dürre am Horn von Afrika. Anmeldung über Fitogram oder an info@freiraum-rifferswil.ch - Platzzzahl limitiert.

 

     Hormonyogaworkshop mit Tanja - Samstag 14. Januar 9h30-12h30 : Kennst Du hormonelle Stimmungsschwankungen? Schweissausbrüche? Energiedefiziete? Zyklusbedingte Migränenattacken? Bist Du neugierig zu verstehen, wie Hormone in unserem Körper wirken? Dann ist dieser Workshop für Dich! Wir freuen uns ausserordentlich, dass die Expertin für Hormonyoga Tanja Forcellini unserer Einladung erneut gefolgt ist und uns ihr enormes Wissen rund ums Thema Yoga und Hormone nach Rifferswil bringen wird. Reservier Dir den Samstagmorgen 14. Januar dick in der Agenda oder melde Dich sogleich an. Die Platzzahl limitiert. Kosten: Fr. 80 pro Person. Für die Durchführungen sind mindestens 6 Anmeldungen bis zum 4. Januar 2023 nötig.

 

     Schnee-Yoga am Schamserberg - 20.-22. Januar 23: Für unsere kleine Auszeit reisen wir von Chur über Tamins nach Zillis und  weiter links den Berg hoch. Dort wo die Strasse nicht weiter geht, liegt Wergenstein. Und da, im Hotel Capricorns, werden wir zu Gast sein. Das Hotel verfügt über wunderbar schlichte Zimmer Einer- oder Zweierzimmer (allenfalls auch zur Alleinbenutzung) mit Etagendusche. Die Hotelküche zaubert wunderbare regionale Menus. Und wenn wir Glück haben, wird der neue Wellnessbereich gerade eben eröffnet sein.

Der Schamserberg lädt ein zu Schneeschuh- oder Winterwandern, zu kleinen Skitouren und auch zum Schlitteln – je nach Schnee bis runter nach Zillis! Das Gebiet ist einfach, übersichtlich und auch bei hoher Lawinengefahr unbedenklich da relativ flach. Die Winterwanderwege sind ausgeschildert.

 

Programm:

Die Anreise erfolgt individuell, am besten in Fahrgemeinschaften. Der Kurs wird offiziell um 17 Uhr mit einer flowigen, lockeren Yogastunde starten. Wer möchte, kann gerne bereits auf Mittag anreisen und mit mir eine kleine Runde im Schnee drehen. Nach dem garantiert wunderbaren Nachtessen gibt’s Yin Yoga zum komplett runterfahren.

Das Samstagsprogramm kann je nach Wetter etwas anders ausfallen. Toll wäre eine Frühstunde Yoga, dann Frühstück, anschliessend Outdooraktivitäten. Je nach Interesse bilden wir verschiedene Gruppen für diese Outdooraktivitäten. Um 17 Uhr treffen wir uns erneut auf eine Yogastunde vor dem Nachtessen und als Guet-Nacht-Mümpfeli eine Yin Yoga Stunde. Aber natürlich steht es allen frei, einzelne Stunden auszulassen.

Nach dem Morgenyoga und dem gemütlichen Frühstück am Sonntag findet bereits der offizielle Kursabschluss statt. Wer mag kann anschliessend in kleineren vor Ort zu definierenden Gruppen noch Schlittenfahren, wandern oder erneut eine kleine Skitour in Angriff nehmen.

 

Kosten:

Kosten für Unterkunft im Einzelzimmer mit Halbpension, Raummiete und Yoga: Fr. 366pP.

Kosten für Unterkunft im Zweierzimmer mit Halbpension, Raummiete und Yoga: Fr. 343pP

Mittagessen aus dem Rucksack oder individuell im Capricorns oder einem anderen Restaurant.

 

Die Leitung:

Ihr kennt mich als Yogalehrerin. Yoga, ein Passion seit vielen Jahren die ich vor 5 Jahren mit meinem Studio Freiraum zu meinem Beruf gemacht hab. Meine zweite grosse Passion sind die Berge. Seit vielen Jahren bin ich Tourenleiterin im SAC Albis. Gerne darfst Du Dich mir auch ohne viel Erfahrung anschliessen für kleine Skitouren im Schamserberg.

 

Anmeldung und Auskunft:

Ab sofort bei Christin (079 821 63 16 oder info@freiraum-rifferswil.ch). Minimal 6 maximal 10 Teilnehmende. Für die Anmeldung gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen des Freiraums (siehe Webseite).

 

Wichtig Info:

Der neue Wellnessbereich sowie der Yogasaal stehen kurz vor der Fertigstellung. Es besteht ein gewisses Risiko, dass die Arbeiten bis Januar nicht abgeschlossen sind. Das Hotel stellt uns dann einen anderen Raum zur Verfügung. Wir haben jedoch auch die Möglichkeit, das Wochenende dann noch abzusagen wenn einer Mehrheit der Angemeldeten der Wellnessbereich ein zentrales Argument für die Anmeldung zum Wochenende war.

 

Ich freue mich auf Dich!

Namasté, Christin

Zur Anmeldung.

 

     Yoga und Bergwoche im Bächlital - 17.-21. Juli 23: Details folgen. Als Vorgeschmack siehe Bericht weiter unten.

 

Rückblick: Bergwoche mit yoga

14.-18. August 2022

 

Was für ein Privileg für mich, Zeit mit einer Gruppe motivierter, aufmerksamer, bewegungsliebender und herzlicher Menschen von klein bis gross in der kraftvollen Umgebung der Bächlitalhütte zu verbringen! Nachdem der Himmel nach einer langen Hitzeperiode just am Aufstiegsmontag über Mittag arg düster wirkt, reicht es am Nachmittag für eine erste Yoga-Stunde auf dem Adlerfels. Mit dieser Aussicht aufs Bächlital, mit diesem Rauschen des Baches und der wunderbar frischen Luft übt es sich besonders leicht. Die nicht sonderlich yogainteressierten Kindern entdecken währendessen die grossen Gesellschaftsspiele in der Hütte.

Den Dienstag nutzen wir für einen Ausflug auf den Gletscher. Nachdem alles Gletschermaterial plus Meissel und Hammer für Kristallsucher verstaut sind, brechen wir nach der Morgenmeditation und Frühstück auf zum Gletscher. Jetzt wo der Gletscher ganz aper ist, lässt er sich wunderbar inspizieren. Wo fliesst das Wasser hin? Wie tief ist dieser Spalt? Und wie halten die Eisschrauben? Nach der Mittagspause kraxeln die Kids und Steinliebhaber Richtung untere Bächlilicken und suchen nach Schätzen - natürlich mit Helm! Nach der Arbeit das Vergnügen: ein Bad im Seeli und dann wieder Yoga auf unserem Fels! Die Kinder sind auch nach dem Abendessen noch nicht müde und erkunden im Halbdunkeln die Umgebung der Hütte.

Mittwoch ist Back- und Klettertag in Familiengruppen. Einige Jungs sind richtig tolle Kletterer (danke an Detlef und Patrik für die Ausbildung!) und gemeinsam schaffen wir die schwierigste Strecke des Klettergartens beim Seeli. Daniel mag nicht klettern und sammelt einen ganzen Kübel Heidelbeeren die wir dann am nächsten Morgen im Müesli geniessen. In der Hüttenküche kreieren die Kids eigene kunstvolle Guezli welche sie stolz zum Dessert vorführen. Abends ist es irgendwie zu ungemütlich für Yoga. Somit verlegen wir das Ganze kurzentschlossen in den Schlafsaal und üben Yin-Yoga, ein äusserst entspannender und regenerativer Yogastil.

Nach der Chakrenmeditation und dem Frühstück geht es am Donnerstag bereits wieder talauswärts. Wir wollen um 13h12 das Gelmerbähnli zurück zur Handeck erwischen. Aber es reicht noch für einen kurzen Halt am Bächliboden um zu sehen, wo das Wasser gesammelt und Richtung Grimselsee umgeleitet wird. Die Kinder wandern so stark dass sie immer mal wieder auf die Erwachsenen warten müssen. Zusammen schaffen wir es schlussendlich locker zum Gelmersee wo trotz mittlerweile recht trübem Wetter (aber immer noch ohne Regen!) erstaunlich viele Touristen von allen Herrenländern sich die Beine vertreten. Die vorderste Reihe im Bähnli ist für die Kids reserviert. Und sogar Hannah, die diese Zusatzschlaufe hoch zum Gelmer eigentlich nicht nötig fand, meinte: Mama, es hat sich gelohnt! Tatsächlich, diese Fahrt ist der krönende Abschluss einer abwechslungsreichen Woche. Danke allen die dabei gewesen sind. Herzlich, Christin