Freiraum - von Sportlerinnen für Sportliche und Bewegungsmenschen!

 

 

 

über uns

christin

Vor mehr als 20 Jahren habe ich PowerYoga als perfekte Ergänzung zu meinem intensiven Ausdauer-Training entdeckt. Dem Yoga bin ich bis heute treu geblieben und bin in der glücklichen Lage, meine Passion mein Beruf zu nennen. Ich unterrichte seit 16 Jahren Yoga, seit 4 Jahren hauptberuflich. Meine Grundausbildung habe ich bei Markus Latscha von Power Yoga Switzerland absolviert (RYT 200). Viel lernen durfte ich von Céline Ryf (Jivamukti) und Heidi Armisegger (Asthanga) in meiner bisherigen Heimat Bern. Im Sommer 2019 schloss ich meine äusserst wertvolle Weiterbildung in Viñasa- und Yin-Yoga bei Christina Waltner und Bettia Walter von Planet Yoga ab und konnte so meine eigene Yoga-Praxis und meinen Unterricht weiter verfeinern und anreichen (RYT 300). In der Corona-Zwangspause packte ich die Gelegenheit, meine Reise nach Innen fortzusetzen, und absolvierte ein online Teachertraining in Kundalini Yoga bei Adiyogpeet, direkt aus Rishikesh in Indien (RYT 200).

Um unseren KundInnen auch ein Angebot zum "Auspowern" und zur Kräftigung des ganzen Körpers zu bieten, bildete ich mich im 2017 zum Let's Bands Coach weiter. Ich freue mich jeweils sehr auf dieses funktionelle Krafttraining in der Gruppe und ganz ohne Geräte. 

Im Sommer 2018 vertiefte ich meine Wissen rund um die tiefste Muskulatur des Körpers und absolvierte eine Ausbildung zur Pilates-Trainerin. Neu stehe ich also auch in dieser Disziplin auf der Matte, um euch bei der Stärkung des Körperzentrums zu begleiten.


Caroline

 Als begeisterte Pilatestrainerin (nach www.art-of-motion.com) will ich dich für zeitgenössisches Pilates gewinnen!

 

Beim Pilates arbeiten wir vor allem an der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur. Dabei arbeiten wir an der gelenknahen Muskulatur, die uns Stabilität für den Alltag gibt. In den verschiedenen Ausgangstellungen kräftigen wir unsere Rumpf- und Bauchmuskulatur sowie den Beckenboden. Mit einer starken Körpermitte, einer mobilen Wirbelsäule und einem Bewusstwerden unserer Haltung können wir aufrechter, sicherer und bewusster durch den Alltag gehen. 

 

Durch meine leistungssportliche Vergangenheit als Triathletin bin ich nach diversen Verletzungen, die vor allem auf muskulären Defiziten beruhten, zum Pilates gestossen. Dank Pilates trainiere ich heute verletzungsfrei und gekräftigt in der Mitte. Ob beim Schwimmen, Velofahren oder Laufen – die gewonnene Kraft in der Mitte macht mich schneller und lässt mich später ermüden. Jan Frodeno, Ironman-Weltmeister und Olympiasieger im Triathlon sagt: „Schmerzen ade, Pilates juchhe“. Hör‘ dir sein Interview zum Pilatestraining an: http://www.tritime-magazin.de/2016/10/jan-frodeno-prerace/


Andrea

Ich liebe, lebe und tanze Nia seit 2006. Im Juli 2010 habe ich in St. Gallen den White Belt gemacht und im April 2013 feierte ich erfolgreich meine "Teacher-Taufe". Der Green Belt ebenfalls in St. Gallen anfang Januar 2014 sowie der Blue Belt in Hamburg im März 2015 haben mich bestärkt, diesen Weg weiterzutanzen :-). Nach dem Brown Belt im Jahr 2016 in St. Gallen habe ich meine Nia-Ausbildung im August 2017 in Hamburg mit dem Black Belt gekrönt.

 

Ich freue mich, zusammen mit dem Freiraum-Team mehr respektive neue Bewegungen nach Rifferswil zu bringen.

 


Grainne

"Auf allen Ebenen in Bewegung bleiben, keinen Stillstand erfahren" lautet mein Lebensmotto. Auf Reisen habe ich die Gewissheit erlangt, dass ich mich auch beruflich mit Bewegung befassen möchte. Ich habe die Ausbildung zur Bewegungspädagogin absolviert und danach mehrere Jahre auf meinem Beruf in einer  Rehabilitationsklinik gearbeitet.

 

Heute widme ich mich meiner Familie und unterrichte Pilates, Bodyreading sowie Sling Myofasziales Training nach art of motion, wo ich auch als Dozentin tätig bin. Mich fasziniert die Ganzheitlichkeit beim Unterrichten. Ich begleite gerne Menschen dabei, sich als Einheit aus Geist, Seele und Körper wahrzunehmen und ich helfe ihnen gerne dabei, zu entdecken, wie viel Kraft sie aus ihrer eigenen Mitte schöpfen können. Oft genügt bereits eine einzige Uebung, um einen Menschen auf körperlicher- und geistiger Ebene gutes zu tun. Weitere Infos zu meinen Tätigkeiten findest Du auf meiner Webseite.


Petra

Ich freue mich, im Freiraum meine Passion und mein breites Wissen in Sachen Bewegung mit Dir zu teilen. Von jeher liebe ich Bewegung. Während vieler Jahre arbeitete ich als Wellnesstrainerin in verschiedenen Hotels in der Schweiz und konnte so insbesondere auch viel Erfahrung im Unterrichten von SeniorInnen und Menschen mit Rückenbeschwerden sammeln. Beruflich rückte die Bewegung dann in den Hintergrund. Privat aber entdeckte ich Triathlon und bald auch Yoga. Schliesslich begab ich  mich nach vielen Jahren des Uebens auf den Weg zur Yogalehrerin. Begeisterst von meiner Grundausgildung (200hrs) im Yogahaus habe ich mich sogleich für die nächste Weiterbildung eingeschrieben und im November 20 abgeschlossen. Ich freue mich, Dich von meiner Begeisterung für Yoga anzustecken!


Karin

Durch mein Studium der chinesischen Medizin vor über 15 Jahren lernte ich Qi Gong und Taiji kennen. Kurze Zeit später kam ich das erste Mal in Kontakt mit Yoga und seither bin ich begeistert davon. Es begleitet mich seit Jahren in meinem Alltag in Form von Bewegung, bewusstem Atem oder Achtsamkeit. Im Yoga finde ich sehr vieles, was für mich wichtig ist: Kräftigung und Dehnung, ein ruhiger Atem um im Moment anzukommen und mich mit dem Ganzen zu verbinden, Mut und Vertrauen. Es bietet mir Erholung nach einem anstrengenden Tag und aktiviert mich am frühen Morgen. Yoga integriert sich in meinem Beruf und ist Teil meiner Lebensphilosophie. Als Therapeutin arbeite ich seit über zehn Jahren mit Menschen zusammen, insbesondere habe ich mich auf die Begleitung von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett spezialisiert. Es freut mich sehr, die Frauen nun auch mit dem Schwangerschaftsyoga auf die Geburt vorzubereiten, sie danach mit dem Rückbildungstraining wieder ins Gleichgewicht zu bringen und mein langjähriges Wissen im Bereich Schwangerschaft/Medizin, Yoga und Bewegung weiterzugeben.


Martina

Als berufstätige Mutter von zwei Kindern bin ich seit fast 20 Jahren nebenberuflich in der Fitnessbranche tätig. Die Freude an Sport und Bewegung und die damit verbundenen positiven Effekte für den ganzen Körper sind ein Teil meiner selbst. 2002 habe ich meine erste Ausbildung zum Spinning-Instruktor absolviert. Dazu kamen in den darauffolgenden Jahren, die zum Body-Toning-Instruktor,T-Bow-Instruktor und diverse Weiterbildungen. Nach meiner ersten Schwangerschaft habe ich mich dann intensiver mit Pilates auseinandergesetzt. Die Vorzüge dieses systematischen Ganzkörpertrainings zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden-, Bauch-, und Rückenmuskulatur, aber auch dessen positive mentale Effekte, haben mich schnell begeistert. So habe ich mich im Jahr 2012 bei Peak® Pilates zum Matten-Instruktor ausbilden lassen.

 

Um das Thema des körperlichen und geistigen Wohlbefindens abzurunden, habe ich mich kürzlich zur Achtsamkeitstrainerin (für Organisationen) weiterbilden lassen.


Ausblick

Wir sind sehr offen, weitere Angebote und damit weitere Teammitglieder aufzunehmen. Unser Freiraum ist ein Projekt, bei dem gute Ideen auf fruchtbaren Boden stossen. Hast Du Ideen aber kein passendes "Zuhause" dafür? Dann melde Dich!